Risiko minimieren - preiswert absichern

Addition®-Versicherungsmakler 

begrüßt Sie auf seiner Homepage, bei der es hauptsächlich um Ihre Immobilie und deren Absicherung geht, die größte Investition die viele Menschen in Ihrem Leben tätigen.

Wenn Sie den Kauf einer Immobilie planen, sollten Sie im eigenen Interesse darauf achten welche Vorschäden in den letzten 5 Jahren entstanden sind. Ein Schaden ist oft kein Problem, bei mehreren Schäden laufen Sie Gefahr, dass sie von der Gebäudeversicherung eine Selbstbeteiligung eingeschlossen bekommen die Sie nicht auf die Mieter umlegen können oder der Beitrag wird so hoch dass es Mietern, auch bei angespannter Wohnsituation, keinen Spaß mehr macht bei Ihnen zu wohnen und sie fangen mit Ihnen wegen jeder Kleinigkeit Streit und Diskussionen an – das macht Ihnen dann vielleicht keinen Spaß mehr. Aber auch Ihnen wird ein hoher Versicherungsbeitrag mit vielleicht noch einer Selbstbeteiligung wenig Freude bereiten.

Da Sie diese Information vom aktuellen Versicherer erst bekommen wenn Sie Eigentümer sind, sollte der derzeitige Besitzer sich von seinem Versicherer eine Schaden Aufstellung besorgen, die er Ihnen zur Verfügung stellt. Damit können Sie dann schon vor dem Kauf prüfen, wie der neue Versicherungsschutz aussehen könnte, da Versicherer bei Besitz-wechsel gern Beitrag und Versicherungsschutz auf neue Bedingungen und beitragsmässig nach oben anpassen. 

Der Erwerb der eigenen Immobilie stellt wahrscheinlich auch für Sie eine der größten Investitionen Ihres Lebens dar. Umso wichtiger ist es deshalb, diese umfassend zu schützen. Mit der Wohngebäudeversicherung sorgen Sie bereits vor und sichern Ihr Heim gegen Schäden durch Feuer oder Sturm ab. Was aber, wenn es zu einem unverschuldeten finanziellen Engpass kommt? Meist erfolgt die Finanzierung über ein Darlegen, das in der Regel über sehr viele Jahre läuft. Wie sich Ihr Einkommen während der Laufzeit jedoch entwickeln wird, kann niemand vorhersehen. Im Idealfall gibt es die eine oder andere Gehaltssteigerung. Es kann aber auch anders laufen. Stellen Sie sich einmal vor, Sie werden arbeitslos oder arbeitsunfähig. Was wird aus der Finanzierung und Ihrer Immobilie? Genau für diese Fälle haben wir zwei Produkte entwickelt, die Sie in diesen und weiteren Fällen schützen sollen, damit Ihre Immobilienfinanzierung genauso gut abgesichert ist wie das Heim selbst.

Risiko-Lebens-Versicherung                                                                                         Zur Absicherung der Familie wird oft von der finanzierenden Bank eine Risiko-Lebens-Versicherung gefordert – vergleichen Sie, was die Bank mit der Finanzierung anbietet und was der Markt dazu für eine Meinung hat. Beitrags entscheidend sind dabei neben Ihrer beruflichen Tätigkeit, ob Sie Raucher oder Nichtraucher sind, welche Laufzeit der Vertrag haben soll und mit welcher Summe die Familie abgesichert werden soll.          

Berufsunfähigkeit                                                                                                         Sinnvoll ist auch die Absicherung bei Berufsunfähigkeit damit die dann abgeschlossene Finanzierung nicht auf der Strecke bleibt. Die hier angebotene Vergleichsmöglichkeit können Sie mit der Prüfung Ihres Gesundheitsrisikos beginnen und über einen Qualitätsfilter die für Sie wichtigen Einschlüsse anhand von Deckungsvergleichen, den Versicherer und die Kosten zum gewünschten Versicherungsschutz herausfinden.       Eine persönliche Analyse Ihres tatsächlich monatlich notwendigen Betrages sollte hierbei jedoch an erster Stelle stehen. Sprechen Sie uns bei Interesse dazu gern an. 

Arbeitslosigkeit                                                                                                            Für den Fall von Arbeitslosigkeit oder Erwerbsunfähigkeit finden Sie umfassenden Versicherungsschutz bei uns mit HYPOPROTECT®Exklusiv für Ihre Darlehensraten bis zum Ende der Versicherungsdauer (Zinsfestschreibung). So bewahren Sie sich die Immobilie in finanziell schwierigen Zeiten, wobei über einen zweiten Vertrag eine weitere Person, die z. B. als Teilzeitkraft tätig ist, eingeschlossen werden kann. 

Die Versicherungsdauer orientiert sich üblicherweise an der Zinsfestschreibung. Es kann jedoch auch eine hiervon abweichende Versicherungsdauer vereinbart werden. Folgende Laufzeiten sind wählbar: 5, 8 oder 10 Jahre.
Geleistet wird bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Unfalles. In beiden Fällen muss mit erheblichen Einkom-menseinbußen gerechnet werden. Damit Sie in dieser Situation Ihre Immobilie halten können, übernimmt der Versicherer bereits nach Ablauf einer Karenzzeit von drei Monaten Ihre Raten in der vereinbarten Höhe. Fordern Sie weitere Informationen an.  

Bauleistungs- und Bauherren-Haftpflicht-Versicherung                                                  Wenn Sie Bauherr des eigenen Bauvorhabens sind und es sich um einen Neu- oder Umbau handelt, sind Bauleistungs- und  Bauherren-Haftpflichtversicherung, ggf. mit Deckungserweiterungen bei innerstädtischen Baustellen eine sinnvolle Absicherung Ihres persönlichen Risikos. 

Gebäudeversicherung                                                                                              Wenn Sie nun Ihr Haus gefunden und gekauft haben. müssen sie innerhalb von 4 Wochen nach Grundbucheintragung eine Entscheidung zur Gebäudeversicherung treffen. Hierbei können Sie den bestehenden Vertrag übernehmen (wenn der Versicherer hier aktuelle Bedingungen und Prämien hat und das nicht mit dem Eigentümerwechsel ändern will), oder Sie kündigen den bestehenden Vertrag beim derzeitigen Versicherer mit sofortiger Wirkung oder zum Ende des Versicherungsjahres, nachdem Sie sich hier informiert haben, wie Ihre neue Gebäudeversicherung vielleicht ausgestattet sein könnte und was diese kostet.  
Wichtig ist dabei die Mitversicherung von Elementarschäden, weiteren Grundstücksbe-standteilen, böswillige Beschädigung (Graffiti, Einbruch-Versuch, einfacher Diebstahl von außen angebrachten Sachen), Einschluss Haustechnik, Erweiterung von Ableitungsrohren oder Rückstauschäden etc. 

Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht-Versicherung                                                   Zwingend notwendig ist bei vermieteten Objekten eine hohe Deckungssumme (bis 50 Mio. EUR möglich) zur Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht-Versicherung. Beim selbst genutzten EFH ist die private Haftpflicht-Versicherung ausreichend. Sie sollte neben einigen anderen Deckungserweiterungen auch eine hohe Deckungssumme haben. 

Glasversicherung                                                                                                    Über eine  Glasversicherung aller mit dem Gebäude verbundenen Scheiben oder der nur Scheiben der allgemeinen Nutzung wie Trepppenhaus und Eingangstüren, sollte von Fall zu Fall entschieden werden. Im Bereich selbst genutztes EFH ist hier oft der Einschluss der Mobiliarverglasung (Ceranfeld, Glastüren mit eingebohrten Scharnieren etc.) sinnvoll.

Gewässerschaden-Haftpflicht-Versicherung                                                           Wenn mit Öl oder Flüssiggas geheizt wird sollte eine Gewässerschaden-Haftpflicht-Versicherung  mit hoher Versicherungssumme eine eine zwingende Notwendigkeit sein. Bis 5.000 oder 3.000 Liter Fassungsvermögen wird gelegentlich kostenfrei eingeschlossen.

Photovoltaik-Versicherung                                                                                        Wenn Sie sich entschließen, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach zu installieren (gekauft oder geleast), sollte mit dem Gebäudeversicherer geklärt werden, was davon evtl. in der Gebäudeversicherung bereits mitversichert ist (Feuer, Sturm/ Hagel und Glasbruch?). Der Beitrag ermittelt sich an der Anlagenart, der Anlage-kapazität, dem Anschaffungspreis incl. Montagekosten und Besonderheiten wie die unterschiedliche Ausfallentschädigung und die Höhe der Selbstbeteiligung. Im Vergleich zwischen mehreren Anbietern können Sie Ihren persönlichen Versiche-rungsschutz ermitteln.

Mietkautionsversicherung                                                                                        Die Mietbürgschaft sichert die Mietkaution ab. Damit hat der private oder gewerbliche Mieter das Geld im eigenen Portemonnaie und nicht auf einem fremden Konto liegen hat. Der Vermieter hat durch die Mietbürgschaft trotzdem die Sicherheit, dass die entsprechen-de Kautionssumme für ihn sicher angelegt ist - privat oder gewerblich:
  • Rückgabe der Mietkaution
  • Mehr Geld - Mehr finanzielle Freiheit
  • Sicheres Geld
  • Keine unnötigen Gebühren
  • Mit besten Empfehlungen

Mietnomaden ziehen in ein Mietobjekt mit der festen Absicht, keine Miete zu zahlen. Oft beschädigen sie außerdem noch mutwillig die Wohnung oder lassen sie verwahrlosen. Mietnomaden vor Abschluss des Mietvertrages zu erkennen ist schwer, sie wieder aus der eigenen Immobilie herauszubekommen meist langwierig und finanziell belastend. Häufig bleiben nach der Kündigung die Miete und die Zahlung der Nebenkosten aus. Wird auch noch das Mietobjekt selbst beschädigt, summiert sich der finanzielle Verlust schnell. Besonders schlimm wird es, wenn bei einer Immobilienfinanzierung die Mieteinnahmen fest einkalkuliert wurden.                 

 Sie leistet bei:

  • Miet- und Mietnebenkostenausfall ab der Kündigung für die Zeit, in welcher der Mieter die Wohnung weiterhin nutzt und die übliche Mietkaution aufgebraucht ist
  • Optional auch bei Schäden durch mutwillige Zerstörung, bei Ungezieferbefall infolge von Verunreinigung oder durch Verwahrlosung der Wohnung

Mitversichert sind bei Vereinbarung der Sachschadendeckung auch folgende Kosten: 

  • Für Aufräumung oder Entsorgung
  • Für Dekontaminierung bei behördlicher Anordnung
  • Für Reinigung, Renovierung, Desinfektion oder Schädlingsbekämpfung. Die Selbst-beteiligung beträgt je Versicherungsfall 20 % des Schadens (min. 250, max. 1.000 Euro).

Zeitpunkt des Versicherungsschutzes
  • Bei neuen Mietverhältnissen besteht sofort ab Vertragsabschluss Versicherungs-schutz, bei bestehenden nach Ablauf von sechs Monaten.

Ebenfalls ein aktuelles Thema sind derzeit Wohnmöglichkeiten für Flüchtlinge und Asylbewerber. Klären Sie wenn Sie Ihre Immobilie an die Kommune oder einen öffentlichen Träger vermieten, wie der Gebäudeversicherer dazu steht wenn Sie es ihm am Besten schriftlich mitgeteilt haben. Für eine Reihe von Versicherern ist diese ein gefahrerhöhendes Risiko - der Versicherer könnte aussteigen.                                   Sprechen Sie uns an - wir beschäftigen uns damit. 

Bei Interesse an diesen Versicherungsbereichen, senden Sie mir eine Mail.

Aus der Anzahl der anbietenden Gesellschaften in den Vergleichen zu den einzelnen Risikobereichen können Sie ersehen - ein Versicherungsmakler arbeitet mit vielen Gesellschaften zusammen und kann Ihnen darum viele Varianten aus dem noch immer großen Angebot von Versicherungsgesellschaften anbieten, wobei für Sie - außer dem ausgewiesenen Beitrag - keine weiteren Kosten entstehen.

Und wenn Sie sonst noch Fragen haben, schicken Sie uns auch eine Mail.